*
LogoEFHSissach
Menu_Praxis
Direkt_Wahl
 

 Willkommen

 Similia Simplex Minimum

 Direktwahl

Sidemenu
eBook
 
 
  
 
 Praxis Broschüre  
 HIER
abholen!
 
 
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

PORTRAIT - Curriculum Vitae - Portfolio




 

Hauptstrasse 55
Luzernerstrasse 5

4450 Sissach BL

Sprechstunden nach Vereinbarung in Sissach oder Arth

Praxis   -  Sissach   -   Arth

Anmeldung -  Fragebogen  -  Curriculum




     

Naturheilpraktiker NVS - Klassische Homöopathie HVS
EMR & Verbandsregistrierter Homöopath
Diplomierter Pflegefachmann HF
Craniosacral Therapeut
Krankenkassen anerkannt
als Leistungserbringer
seit 1994

Curriculum Vitae EMR

Qualifizierter Naturheilpraktiker für Alternativmedizin und Erfahrungsheilkunde.

Spezialisiert in Klassischer Homöopathie.
Alternativmedizinische Anamnese und Behandlung.
Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Haus-, Fach-
und Spezialärzten. Vermittlung von komplementär- und
alternativmedizinischen Therapeuten/innen, biologischen Kliniken,
ganzheitlichen Zahnärzten, psychosomatischen sowie psychiatrischen Diensten.

Mitglied NVS Naturärztevereinigung der Schweiz.
Mitglied HVS Homöopathie Verband Schweiz.
Mitglied EMR Erfahrungsmedizinisches Register.

Klassische und angewandte Homöopathie.
Craniosacrale Osteopathie. Körperorientierte
Imaginations- und Prozessarbeit. Phytotherapie.
Biologische Gesundheitsprophylaxe und Therapie.
Rituelle Zeremonialmedizin, North American Native
"Deer Tribe Sweet Medicine Society".
Ernährungsberatung, Ernährungsoptimierung und Gesundheitscoaching.
Schwermetalldrainage und -Sanierung. Impfberatung und Aufklärung.
Therapeutische Begleitung bei akuten, speziell chronischen Krankheiten
bei Kindern und Erwachsenen.

Ausgedehnte Forschungs-, Vortrags- und Publikationstätigkeit. Redaktion SVH Folio.
Herausgeber "Klinisches Kompendium der homöopathischen Arzneitherapie".
Gastdozent an der "Akademie der homöopathischen Heilkunst".

Dipl. Pflegefachmann HF - SRK, seit 1985
Naturheilpraktiker SPAK - NVS, seit 1994
Erfahrungsmed. Register - EMR, seit 1998
Klassische Homöopathie - HVS, seit 1998
Akademie für Homöopathik - CVB, seit 1999
Ernährungsgesellschaft - ENA, seit 2005
"European Nutraceutical Association"

Präsident des "Schweizerischen Vereins für Homöopathie" - SVH.
(Mitglied 1997-1999, Vorstand 2000-2006, Präsident 2007-20012)

Praxistätigkeit in Schwyz seit 1994.
Praxistätigkeit in Sissach seit 2010.
Praxistäigkeit in Arth seit 2016

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Italienisch.


Publikationen

Informationen zur Traditionellen Europäischen Naturheilkunde TEN

Informationen zu den Qualifikationen, Zertifikate, Urkunden und Bewilligungen


1969 Primarschulen in Olten
1975 Mittelschulen in Stans
1981 Studium der Homöopathie Basel
1985 Krankenpflegediplom AKP Liestal SRK
1986 Krankenpflege Urologie KS Liestal
1987 Krankenpflege Orthopädie KS Bruderholz
1988 Intensivkrankenpflege KS Liestal
1989 Studium zum Naturarzt in Zürich
1989 Krankenpflege Stationsleitung Pneumologie Klinik Barmelweid
1990 Weiterbildung in Klassischer Homöopathie Dynamis
1993 Krankenpflege in der biologischen Medizin in Brunnen
1993 Ausbildung in Zeremonialmedizin Märstetten Winkel
1994 Eigene Praxis für klassiche Homöopathie in Schwyz
1994 Mitglied der Naturärztevereinigung der Schweiz NVS
1994 Krankenkassen anerkannter Leistungserbringer der Alternativmedizin
1994 Ausbildung Zeremonialmedizin in Märstetten Deer Tribe Metis Medicine - Winkel
1995 Ausbildung in Craniosacraler osteopathischer Körpertherapie
1996 Ausbildung in integrativer Imaginationsarbeit Visualisation Research PTPP
1997 Höhere Fachausbildung Clemens von Bönninghausen Akademie für Homöopathik CvB Wolfsburg
1998 Mitglied des Schweizerischen Verbandes Klassischer Homöopathen VKH
1998 EMR registrierter Therapeut für Komplementärmedizin im Erfahrungsmedizinisches Register
1999 Gastdozent an der Akademie der homöopathischen Heilkunst in Rapperswil
2000 Vorstandsmitglied im Schweizerischen Verein für Homöopathie SVH
          Diverse Publikationen, Übersetzungen und Vortragstätigkeiten
2004 Umzug der Homöopathischen Praxis von Schwyz nach Olten
2005 Herausgabe des "Klinischen Kompendiums der homöopathischen Arzneitherapie"  Praxishandbuch
2005 Mitglied der European Nutraceutical Association ENA
2007 Klinisches Assessment Kardiologie Hochschule für Angewandte Wissensshaften St. Gallen
2007 Präsident des Schweizerischen Vereins für Homöopathie SVH
2010 Mitglied des Homöopathie Verband Schweiz  HVS
2010 Umzug der Praxis nach Sissach
2011 Mitglied des Vereins Impfentscheid
2012 Mitglied des Vereins Homöopathie Schweiz
2013 Fusion des SVH mit dem Verein Homöopathie Schweiz
2013 Mitglied des Vereins Homeopathes autour du monde Suisse HMSuisse
2016 Mitglied Schweizweites Netzwerk integrierter ambulanter Gesundheitsversorgung Medgate
2017 Eröffnung Zweit-Praxis von Schwyz nach Arth SZ

Publikationen und Vorträge

Link

2000 AIDS & Syphilis - Harris L. Coulter Übersetzung
2005 Drainage - Kanalisation - Arborivitaltherapie Vortrag
2004 Homöopathie was ist Ähnlichkeit Vortrag
2012 Impfen - Vakzinose - die Impfkrankheit Publikation
2012 Impfen - Impfen - Geschichte der iatrogenen Krankheiten Publikation
2012 Impfen - Macht imfpen chronisch krank? Publikation
2002 Milz - Synorganopathie Vortrag
2000 Nervenkrankheiten - Dr. med. Alexander Zweig Publikation
2006 Operationen - chirurgische Eingriffe Vortrag
1994 Paracelsus - zum 500. Geburtstag Essay
2000 Psora - Geschichte der Krankheiten Vortrag
2001 Repertorisation - was ist ein Symptom Vortrag
2002 Schüssler und seine Mineralsalze Vortrag
2004 Schichten der Ähnlichkeit Folio
2004 Sommer- und Reisekrankheiten Vortrag
2000

Zuckerkrankheit - Dr. med. Müller-Kypke

2003-
2012
SVH Folio
Redaktion Mitgliederzeitschrift
Schweizerischer Verein für HOMÖOPATHIE   SHOP
2003/1
Hahnemann - der Begründer der Homöopathie - Biografie
Die Homöopathie unter dem Aspekt des Heilens als Kunst
Pharmaziehistorisches Museum, Basel - Georg Kissling

SVH Folio
2003/1  PDF
2003/2
Der Kaffee in seinen Wirkungen - Dr. Samuel Hahnemann
SVH Folio
2003/2  PDF
2003/3
Einführung in die Homöopathie Teil 1 - Lukas Bruhin
Bibliothek der Fondation Pierre Schmidt - Georg Kissling
SVH Folio
2003/3  PDF
2004/1
Einführung in die Homöopathie Teil 2 - Lukas Bruhin
SVH Folio
2004/1  PDF
2004/2
Schichten der Ähnlichkeit - Teil 1 - Dr. Hans Breyer

SVH Folio
2004/2  PDF
2004/3
Schichten der Ähnlichkeit - Teil 2 - Dr. Hans Breyer
SVH Folio
2004/3  PDF
2005/1
Folgen der Überarbeitung - Dr. Haehl
SVH Folio
2005/1  PDF
2005/2
Homöopatie in mathematischer und
chemisch-geologischer Hinsicht
- Dr. Schimko
Samuel Hahnemanns 250. Geburtstag in Paris
SVH Folio
2005/2  PDF
2005/3
Hahnemann und seine Potenzen - Lukas Bruhin
Die Folgen der Medizin - Georg Kissling
SVH Folio
2005/3  PDF
2006/1
Einzelmittel oder Doppelmittel - Dr. Arthur Lutze
Isopathische Heilmittel - Dr. Wilhelm Witzel
SVH Folio
2006/1  PDF
2006/2
Die Kraft kleiner Gaben - Dr. Samuel Hahnemann
SVH Folio
2006/2  PDF
2006/3
Schlaflosigkeit - Lukas Bruhin
Die Homöopathie stirbt nie - Georg Kissling
SVH Folio
2006/3  PDF
2007/1
Dosologie - Die Gabenlehre - Lukas Bruhin
SVH Folio
2007/1  PDF
2007/2
Der Zucker in der Homöopathie - Georg Kissling
Paracelsus - G.H.G. Jahr - Georg Kissling
SVH Folio
2007/2 PDF
2007/3
Die Zuckerkrankheit - Dr. Müller-Kypke
Dichtung und Wahrheit im Nationalrat
Melanie Hahnemann - Christine Portner
SVH Folio
2007/3 PDF
2008/1
Über die Wiederholung der Mittel - Constantin Hering
Constantin Hering - Reinhard Rosé - Peter Vint
Homöopathie auf dem Prüfstand - die PEK Studie
SVH Folio
2008/1 PDF
2009/1
Homöopathie und Biophotonenpyhsik - Georg Kissling
Biophotonen - Prof. Dr. Fritz Albert Popp
Alexander Blackwood - Biografie
SVH Folio
2009/1 PDF
2010/1

80 Jahre Schweizerischer Verein für Homöopathie
Homöopathie als Urprinzip - Thorwald Dethlefson
Die Folgen der Schulmedizin - Dr. Adolf Vögeli
Zur Kritik der pathognomonischen Symptome - Dr. Holzapfel
SVH Folio
2010/1 PDF 
2011/1


 
Die homöopathische Behandlung der Augenkrankheiten
Teil 1 - Dr. Karl Erhard Weiss
Gichtische Augenerkrankungen - Dr. Julius Hirsch
Homöopathie bei sexuellen Störungen - Maria Schäfgen
Homöopathische Krankheitsbilder - Gothe/Drinnenberg
SVH Folio
2011/1 PDF
2012/1
Die homöopathische Behandlung der Augenkrankheiten
Teil 2 - Dr. Karl Erhard Weiss
Die homöopathische Repertorisation - Georg Kissling
Was ist ein Symptom - Georg Kissling
Freiherr Clemens Maria Franz von Bönninghausen - Biografie
Die homöopathische Behandlung multimorbider Patienten und Mittelfindung mit der Polaritätsanalyse - Dr. Heiner Frei
SVH Folio
2012/1 PDF
2012/2


 
Die homöopathische Behandlung der Augenkrankheiten
Teil 3 - Dr. Karl Erhard Weiss
Miasmen - eine kritische Analyse - Roland Methner
Miasmen in der Fallanalyse - Anne Sparenborg-Nolte
Red Bull - eine Arzneimittelprüfung - von Daniel Jutzi
Graf Adolf von zur Lippe - Biografie
Senn Dominique - Biografie
Red Bull - Eine homöopathische Arzneimittelprüfung
SVH Folio
2012/2 PDF
2012/3





 
Die homöopathische Behandlung der Augenkrankheiten
Teil 4 - Dr. Karl Erhard Weiss
Der Gesundheitszustand ungeimpfter Kinder - Georg Kissling
Macht impfen chronisch krank? - Georg Kissling, Andreas Bachmair, Daniel Trappitsch, Dr. Rolf Kron, Dr. J.-F. Grätz
Impfen aus ganzheitlicher Sicht - Daniel Trappitsch
Vakzinose - chronische Impfkrankheit - James Compton Burnett
Geschichte der iatrogene Krankheiten - Georg KisslingDie Ursachen chronischer Krankheiten - Hans Peter Exer
Samuel Hahnemann - Biografie von Martin Züger
Samuel Hahnemann und seine Zeit - von Georg Kissling
Thoriumdioxid - Ein radioaktives Arzneimittel
Einige wichtige Kopfwehmittel - Dr. Karl Erhard Weiss
SVH Folio
2012/3  PDF

SHOP


ForumNews | Blog | FAQ | Quiz | Media | Gästebuch | Links | KalenderKontakt | Shop

Craniosacral  

Fragebogen zur Fallaufnahme

Den Fragebogen zur Fallaufnahme und die "Kopf zu Fuss" Checkliste können Sie von hier auf Ihren Computer laden und zum ausfüllen ausdrucken. Bringen Sie den Fragebogen ausgefüllt zur Anamnese mit.

Klicken Sie hier um den Fragebogen anzuzeigen. Klicken Sie auf "Homöopathie" um den Download des Fragebogens zur Fallaufnahme zu starten.
 

 

Behandlungskosten

Die Kosten der Behandlung werden nach dem Versicherungsreglement Ihrer Krankenkasse aus der Zusatzliste der komplementären Behandlungsmethoden zu dem dort geregelten Ansatz zurückerstattet. Die Rückerstattung der Behandlungskosten aus den Zusatzversicherungsleistungen werden in der Regel problemlos abgewickelt.

Alle Tarife sind dadurch geregelt und werden auf Grund der erbrachten Leistungen für den dafür benötigten Zeitaufwand verrechnet und werden 30 Tage nach Rechnungsstellung fällig. Derzeit beträgt der Stundenansatz Fr. 150-180.- pro Stunde.
 

Rechtsmittelbelehrung

Information der Naturärztevereinigung der Schweiz - NVS
Krankenkassen - Zusatzversicherungen - Ratschläge für Patienten
Allgemeines
Leistungen von Naturärzten und Naturärztinnen werden von den Krankenkassen nur über eine Zusatzversicherung vergütet. Grundlage bilden die Versicherungsbedingungen der Kasse. Im Zweifelsfall ist es Sache des Patienten vor Behandlungsbeginn bei der Krankenkasse abzuklären, ob und in welchem Rahmen die Leistungen des gewünschten Naturarztes von der Versicherung vergütet werden.

 

Fragebogen zur Fallaufnahme

Den Fragebogen zur Fallaufnahme und die "Kopf zu Fuss" Checkliste können Sie von hier auf Ihren Computer laden und zum ausfüllen ausdrucken. Bringen Sie den Fragebogen ausgefüllt zur Anamnese mit.

Klicken Sie hier um den Fragebogen anzuzeigen. Klicken Sie auf "Homöopathie" um den Download des Fragebogens zur Fallaufnahme zu starten

 

Forum | News | Blog | FAQ | Quiz | Media | Gästebuch | Links | Kalender | Kontakt | Shop

                                            
Curriculum Vitae EMR

 

 
Fusszeile Impressum
Besten Dank für Ihren Besuch

1994 - 2016 © by erfahrungsheilkunde.ch

© web designed by softpage creative screenplay
lic. worldsoft webmaster | rötiweg
CH 4494 oltingen | switzerland

                     
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail